Rostock

Barrierefreier Strand

Mobil am Strand sind Urlauber mit Handicap in den Seebädern Warnemünde und Markgrafenheide. Moderne barrierefreie und –freundliche Strandaufgänge, spezielle Strandmobile und Baderollstühle sowie Umkleidekabinen sorgen für einen entspannten Tag mit Blick aufs Meer.

Das Seebad Warnemünde ermöglicht den barrierefreien Zugang zum Wasser an den Strandzugängen  4, 6, 10, 14 und 18.

Der Aufgang Nr. 4 in Warnemünde (nahe Leuchtturm) bietet in der Saison von Mai bis Oktober eine geschlossene Servicekette. Über die Wegeführung mit rutschfesten Platten sind das Ufer der Ostsee sowie die Strandkörbe erreichbar. Vor Ort kann ein Baderollstuhl ausgeliehen werden, der mit Hilfe einer Begleitperson das Baden in der Ostsee ermöglicht.

An den Strandzugängen 4, 6, 10 und 18 befinden sich barrierefrei zugängliche Toiletten. Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zum Strandaufgang zur Verfügung.

In Markgrafenheide befinden sich ebenfalls von Mai bis Oktober  barrierefreundliche Strandaufgänge (Zugang 19, 23, 31), wo ein befestigter Wege auf eine befestigte Fläche auf der Mitte des Strandes führen. Barrierefreie Parkplätze befinden sich am Strandaufgang.

Foto: Th Ulrich

Barrierefreier Strand

  • Rollstuhlfahrer
  • geheingeschränkte Personen
  • Lernbehinderte
  • Familien mit kleinen Kindern
  • Senioren
  • Allergiker
  • Blinde
  • Gehörlose

Kontakt

Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde

Telefon: 0381/ 381 2222
Telefax: 0381/ 548 00 30


Weitere Aktivitäten