Eifel

Der Wilde Weg

im Nationalpark Eifel

Was passiert mit einem Wald, wenn der Mensch nicht eingreift, sondern die Natur frei walten lässt? Eine Antwort auf diese Frage gibt der „Wilde Weg“ im Kermeter mitten im Nationalpark Eifel. Ein breiter Holzsteg führt auf einen 1,5 km langen Naturerkundungspfad. Man erfährt, welche wilden Tiere hier leben, was mit dem Totholz passiert und spaziert durch den "Baumtunnel". Es geht weiter durch einen Rotbuchenmischwald. Hier lauscht man den sanft raschelnden Blättern. Von der Hirschley schweift der Blick über den Rursee - Das Wasser glitzert im Sonnenlicht und ein leichter Wind streift über das Gesicht.

Eine tolle Ergänzung zur Wanderung bietet das das historische Forum Vogelsang IP mit der Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume". Bevor es dort auf Entdeckungsreise geht empfiehlt sich die Einkehr in der Gastro Vogelsang. Frisch gestärkt geht es dann zur Ausstellung. Fühlen, wie sich so manches Tier im Nationalpark anfühlt, schnuppern an Pflanzen und die Klänge der Natur hören - hier kann man die Wildnis Eifel mit allen Sinnen genießen.

Holzsteg und Baumtunnel des Wilden Weges

  • Blinde
  • Familien mit kleinen Kindern
  • geheingeschränkte Personen
  • Rollstuhlfahrer
  • Senioren

Kermeter-Hochstraße (L15)
53937 Schleiden-Gemünd

Telefon: +49 2444 9510 0

www.nationalpark-eifel.de
info[at]nationalpark-eifel[dot]de


Weitere Aktivitäten