Ostfriesland

Altes Kurhaus in Bad Zwischenahn

1874 wurde das Alte Kurhaus als "Kur- und Badeanstalt" erbaut. Früher gab es dort auch noch Liegehallen in einem Anbau und zwei weitere Kurhäuser, die es heute nicht mehr gibt.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Alte Kurhaus als Lazarett genutzt und später war es das Hauptquartier der Alliierten.
1961 wurde das heutige Reha Zentrum eröffnet.
1995/1996 gab es die ersten Pläne zu einer onkologischen Klinik, doch der Besitzer Niemoeller musste die Klinik Ende 1997 schließen, da das Alte Kurhaus aus dem Krankenhausbedarfsplan vom Land Niedersachsen herausgenommen wurde und es keine finanziellen Unterstützungen mehr gab.

Heute steht das Gebäude unter Denkmalschutz und ist im Besitz der Gemeinde. Seit 2000 sind hier die bibliothek am meer, das Gemeindearchiv und die Seniorenbegegnungsstätte etabliert. Außerdem finden Sie dort heute das Restaurant "Oscars" mit wunderschönem Meerblick.
Seit 2008 befindet sich im Obergeschoss das Amt für Soziales und Arbeit.
Der große Spiegelsaal im Erdgeschoss des Alten Kurhauses kann für Ihre Feste, Tagungen und Trauungen genutzt werden.

© Achim Meurer

Altes Kurhaus Bad Zwischenahn © Achim Meurer

  • Rollstuhlfahrer
  • geheingeschränkte Personen
  • Lernbehinderte
  • Familien mit kleinen Kindern
  • Senioren
  • Blinde
  • Gehörlose

Kontakt

Altes Kurhaus in Bad Zwischenahn
Auf dem Hohen Ufer 20
26160 Bad Zwischenahn

Telefon: 0 44 03 / 61 91 59


Weitere Sehenswürdigkeiten